Respirator for woodworking and wood painting

Atemschutzgerät für die Holzbearbeitung und Holzmalerei

Welche Atemschutzmaske brauche ich? Du liest Atemschutzgerät für die Holzbearbeitung und Holzmalerei 7 Minuten


Egal, ob Sie ein Bastler oder ein professioneller Holzarbeiter sind, Sie müssen sicherstellen, dass Sie die beste Atemschutzmaske für die Holzbearbeitung tragen, um Atemwegsinfektionen zu vermeiden. Die Arbeit mit Holzprojekten setzt Arbeiter Holzstaub, Chemikalien und Dämpfen aus, die schädlich für die Atemwege sein können. Diese gesundheitlichen Auswirkungen sind zunächst möglicherweise nicht spürbar, können sich jedoch mit der Zeit anhäufen. Überlegen Sie, wie viel Staub Sie einatmen können, bevor Ihre Lungen verstopfen. Manche Menschen reagieren auch empfindlich auf Staub und Holzfarben. Andererseits kann die langfristige Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien, die typischerweise in der Holzbearbeitung verwendet werden, erhebliche Atemwegserkrankungen und sogar Krebs verursachen.
Obwohl alle Atemschutzmasken Ihre Atemluft filtern, bieten keine zwei Masken das gleiche Schutzniveau. Jede Atemschutzmaske bietet ein anderes Schutzniveau, stellen Sie also sicher, dass Sie die richtige für einen vollständigen Schutz erhalten. Billige Einwegmasken zum Beispiel bieten relativ wenig Schutz und werden daher am besten für regelmäßige Reinigungsaufgaben rund ums Haus verwendet. Wenn Sie mit feinem Holzstaub arbeiten, der in Holzbearbeitungsbetrieben weit verbreitet ist, benötigen Sie eine Maske, die optimalen Schutz bietet.

Woodworking Respirator


Wie auf dem Etikett angegeben, sind viele der gängigen Masken, die in Ihren örtlichen Geschäften erhältlich sind, für die Grundreinigung gedacht. Andere bieten zusätzlichen Schutz, z. B. vor schädlichem Staub (Asbest, Kieselsäure, Blei, Pestizide, Dämpfe und andere Gase). Staubmasken, die speziell für die Holzbearbeitung oder den Bau entwickelt wurden, sind ebenfalls erhältlich. Und da keine zwei Masken identisch sind, müssen Sie die Etiketten sorgfältig studieren, um herauszufinden, welche den besten Schutz für Ihre spezielle Holzbearbeitungsaufgabe bietet.


Was ist bei der Auswahl einer Atemschutzmaske zu beachten?


Eine leichte Einwegmaske sollte für die eine oder andere schnelle Schleiftätigkeit oder einen Gehrungssägenschnitt ausreichen. In Bezug auf die Größe der Partikel, vor denen sie Sie schützen können, sind diese Masken am wenigsten effektiv, aber für schnelle Jobs sind sie in Ordnung. Diese Masken sollten entsorgt werden, sobald sie schmutzig und verstopft sind.
Wenn Sie jedoch an einem größeren Projekt arbeiten, das viel Staub erzeugt, wie z. B. das Schleifen eines großen Tisches, möchten Sie etwas, das sowohl effektiv als auch über längere Zeit angenehm zu tragen ist, wie z. B. eine wiederverwendbare N95-Maske oder ein Beatmungsgerät.
Sie sollten auch die Art der Projekte berücksichtigen, an denen Sie arbeiten werden. Denken Sie daran, dass Holzbearbeitungshobbys zu mehr als nur Sägemehl führen können. Wenn Sie beispielsweise ein Möbelstück reparieren, könnten Sie chemischen Abbeizmitteln, Holzbeizen oder Farbdämpfen ausgesetzt sein. Bevor Sie eine Maske kaufen, lesen Sie unbedingt die Spezifikationen und Filterfunktionen sorgfältig durch. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise nicht den Schutz, den Sie benötigen, was den Zweck des Tragens zunichte machen würde.


Welche Maske eignet sich am besten für die Holzbearbeitung?


Wenn Sie nach einer Staubmaske für die Holzbearbeitung suchen, suchen Sie nach einer, die vom National Institute for Occupational Safety and Health (NIOSH) zertifiziert wurde. Die NIOSH-Klasse gibt die Fähigkeit eines Atemschutzgeräts an, extrem kleine Partikel zu filtern. Eine N95-Bezeichnung weist beispielsweise darauf hin, dass die Holzmaske bis zu 95 % der feinen Holzpartikel filtern kann. Bei der Auswahl der besten Atemschutzmaske für die Holzbearbeitung ist eines der ersten Dinge, auf die Sie achten sollten, die NIOSH-Zertifizierung.
Abgesehen von der NIOSH-Bewertung sollten Sie auch die Komforteigenschaften der Holzmaske berücksichtigen. Atemschutzmasken gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Weicher Nasenschaum, mehrere Stirnbänder und eine Gesichtsabdichtung aus Schaumstoff sind in der Regel teurer, aber bequemer. Bei einigen Atemschutzmasken sind auch Ausatemventile erhältlich. Diese Funktion ermöglicht ein angenehmes Atmen beim Tragen der Maske. Den besten Schutz und Komfort bieten jedoch "Halbmasken" aus Silikon oder Gummi mit Einwegfilterelementen. Diese sind in der Regel kostenpflichtig, aber für Ihre Sicherheit ist gesorgt!

Breath Buddy Respirator


Anschließend möchten Sie vielleicht über das Gewicht der Atemschutzmaske nachdenken. Es sollte nicht so sperrig sein, dass es Ihre Arbeit stört. Darüber hinaus müssen Sie die Passform überprüfen und prüfen, wie sich dies auf die Ansicht auswirkt. Dies sind nur einige Merkmale, die überprüft werden müssen.


Wann brauchen Sie eine Atemschutzmaske?


Die erste zu prüfende Frage ist, ob Sie überhaupt eine Maske benötigen. Obwohl es naheliegend erscheint, Ihre Lungen vor Staub zu schützen, lehnen viele Menschen die Verwendung von Masken ab, weil sie unpraktisch sind.
Sie müssen zunächst einige Fragen beantworten, um zu entscheiden, ob Sie eine Maske benötigen oder nicht.


Welche Art von Holzbearbeitung machst du? Sie brauchen sicherlich keine Maske, wenn Sie Tischlerarbeiten mit Meißeln ausschneiden, ein Möbelstück lackieren, von Hand sägen oder andere leichte Holzarbeiten durchführen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, können Sie eine tragen, aber die Menge an Staub, die Sie bei solchen geringfügigen Aktionen aufwirbeln, ist vernachlässigbar.


Wenn Sie dagegen eine Bandsäge, eine Tischkreissäge, eine Schleifmaschine oder eine andere große Maschine verwenden, werden Sie wahrscheinlich viel mehr Staub aufwirbeln. Je mehr Staub Sie in die Luft abgeben, desto wahrscheinlicher müssen Sie eine Maske tragen, um sich vor den Partikeln zu schützen.


Ist es gut belüftet, wo Sie arbeiten? Die Arbeit in einem Keller ist nicht dasselbe wie die Arbeit in einer Werkstatt, die nicht dasselbe ist wie die Arbeit in einer Garage, die nicht dasselbe ist wie das Aufstellen von Geräten im Freien, um Ihre großen Schnitte und Schleifarbeiten durchzuführen.


Egal wie Sie es schneiden, ein geschlossener Raum ohne Luft wird ein Staubproblem sein. In einem geschlossenen Raum wirbeln Sie selbst bei ausreichender Belüftung immer noch genug Staub auf, um Schutz zu benötigen. Ein offener Raum, wie z. B. im Freien, reduziert dagegen die Anforderung an einen Atemschutz. Eine offene Garage kann angemessen sein, aber Sie benötigen eine Luftzirkulation, um den Staub in Schach zu halten.


Müssen Sie die Vorschriften der Arbeitsschutzbehörde einhalten? Wenn Sie bei der Arbeit Schreiner sind, müssen Sie mit ziemlicher Sicherheit die OSHA-Vorschriften befolgen. Wenn Sie in Ihrer Garage nur etwas Schreinerarbeit leisten, können die OSHA-Anforderungen ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für die Sicherheit sein, aber Sie werden nicht bestraft, wenn Sie sie nicht befolgen.


Wie bewertet man die Atemschutzmasken bei der Entscheidung für die eine?


Bei der Entscheidung für die Atemschutzmaske sollten Sie folgende Punkte beachten:
• Tragekomfort
• Sichtfeld
• Kompatibilität mit Brillen
• Gewicht des Atemschutzgerätes
• Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit.


Wir empfehlen die Verwendung der Atemschutzmaske Breath Buddy, die am billigsten ist und höchsten Komfort bietet. Das Atemschutzgerät Breath Buddy kann aufgrund einer etwas dünneren Nasenbrückendichtung Ihre Korrektionsbrille problemlos mit minimaler Störung aufnehmen.

Welche Art von Filter für die Holzbearbeitung?


Für die normale Holzbearbeitung empfehlen wir einen P100-Filter mit Kohlepulver-Innenschicht. Diese Filter schützen Sie vor mikroskopisch kleinen Staubpartikeln und anderen Viren wie COVID-19 und fangen auch organische Dämpfe ein, wie sie beim zeitweiligen Farbspritzen entstehen. Wir empfehlen die Verwendung der Atemschutzmaske Breath Buddy Pink P100 für alle Arten von Holzarbeiten. Pink ist die häufigste Farbe für P100-Filter in dieser Klasse.

Breath Buddy Respirator
Die Arbeit mit recyceltem lackiertem Holz birgt Risiken aufgrund der Möglichkeit einer Bleiverunreinigung in der Farbe. Während Abisolier- oder Schleifprozessen können hohe Bleimengen in die Lunge abgegeben oder als Partikel in den Magen aufgenommen werden. Hohe Bleiwerte im Körper können zu langfristigen Gesundheitsproblemen führen. Beim Heißabbeizen von Bleifarbe können Bleidämpfe entstehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, während einer Holzbearbeitungsarbeit eine Atemschutzmaske zu tragen.


Einpacken!


Sie müssen sich bei Ihrer Holzbearbeitungsarbeit vollständig schützen. Eine Atemschutzmaske und eine Augenschutzbrille sind Pflicht. Ein Atemschutzgerät bei Verwendung mit Pink P100-Filtern ist die beste Lösung, um sich vor allen Gefahren bei der Holzbearbeitung zu schützen. Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen

Kostenloser Versand

Kostenloser Versand in Nordamerika und Europa – inklusive Zollgebühren und Steuern

Abonniere unseren Newsletter

Aktionen, neue Produkte und Verkäufe. Direkt in Ihren Posteingang.